Denkmalpflege Königstein e.V.

Herzlich Willkommen bei dem Verein für Denkmalpflege Königstein e.V.

Besondere Aufgabe des Vereins ist die Pflege und der Erhalt von Natur- und Kulturdenkmälern oder als denkmalwürdig erachtete, historisch bedeutsame Zeugnisse der Kulturlandschaft sowie die Förderung des Denkmalpflegegedankens in der Öffentlichkeit.

Rundgang um die Burg am 1. Juli

Rundgang mit Prof. Dr. Pfenninger 1.7.16

Rundgang mit Prof. Dr. Pfenninger 1.7.16

Natürlich ist alles...

Prof. Dr. Markus Pfenninger begleitete die Denkmalpfleger bei ihrem Rundgang um die Königsteiner Burg. "Alles was rechts vom Weg, der um die Burg führt, wächst, kann weg, mit Ausnahme der alten Ulmen!"

Weiterlesen

Höchst ist eine "Bahn"-Reise wert!

Wenn man von Frankfurt-Höchst spricht, denkt man zunächst an die ehemalige Höchst AG, die den Namen weltweit bekannt gemacht hat.

Aber Höchst ist viel mehr! Davon konnten sich Mitglieder und Gäste der Denkmalpflege Königstein unlängst überzeugen.

Das bemerkenswerteste Denkmal von Höchst ist zweifellos die katholische Jusitnuskirche. Die Führung begann in dem Bauwerk aus der Karolingerzeit.

Die sehr versierte Stadtführerin Silke Wustmann stellte die älteste Kirche/Basilika Frankfurts und eine der ältesten Kirchen Deutschlands ganz ausführlich vor. Baubeginn war um 830! Anschließend ging es durch die zauberhafte Höchster Altstadt. Die Teilnehmer lernten, dass Höchst eine Zollstadt der Mainzer war, es ca. 360 Jahr das Antoniterkloster gab, bevor es in der Säkularisation abgelöst wurde, das es eine Porzellanmanufaktur gab und Höchst seit 1928 ein Stadtteil von Frankfurt ist. Silke Wustmann hat viel Wissen in knappen zwei Stunden vermittelt. Bevor es mit der Königstein Kleinbahn wieder zurück ging, resümierten die Teilnehmer ihre Eindrücke bei Kaffee und Kuchen in einem schönen Cafe in der Altstadt.